Orata + Knoblauch + Rosmarin = mmmmhmm

orata.jpg

Kartoffeln kochen, schälen, in dicke Scheiben schneiden, gut salzen und in Olivenöl rausbacken. Bund Petersilie feinhacken (ein wenig für die Deko vorher zur Seite legen), zu den Kartoffeln geben und gut durchmischen.

Währenddessen (etwa wenn die Kartoffeln in die Pfanne kommen) 5 – 6 große Knoblauchzehen und einen Bund Rosmarin grob zerkleinern.
Den Fisch (geschuppt und ausgenommen) waschen, die Seiten 2 – 3 Mal einschneiden (nicht durchschneiden ;), innen und außen gut salzen und mit wenig (etwa einem Esslöffel) glattem Mehl mehlieren. Fischie mit 2/3 vom gehackten Knoblauch/Rosmarin füllen, eventuell mit einem Zahnstocher fixieren und auf beiden Seiten je 8 – 10 Minuten in viel Olivenöl rausbacken (bei mittelgroßer Hitze), kurz bevor er fertig ist noch den Rest vom Knoblauch & Rosmarin dazugeben und gut durchschwenken.

Hübsch anrichten und von der besseren Hälfte auseinandernehmen lassen (den Fisch).
Baby erstmals mit totem Tier füttern und darüber freuen wie gut die Goldbrasse ankommt.

Nächstes Mal gibt’s Branzino. Mit Mangold nach Creser Art.
Mag wer zum Essen kommen?

6 Reaktionen zu “Orata + Knoblauch + Rosmarin = mmmmhmm”

  1. nau

    *schmatz* *sabber*
    morgen Branzino? *¡lechz!*

  2. nau

    Preview: Es war KÖSTLICH!!!
    :-)

  3. Etosha

    Eh kloa :) Sollma was mitbringen?

  4. Janocjapun

    Salat vielleicht, oder einen dazu passenden Wein? ;)

  5. Etosha

    Ich biete Knoblauchsößchen. Salat wird so schnell lappich.
    Um den Wein muss sich mein mir rechtmäßig Zugemuteter kümmern. Der kennt sich da aus und hat den halben Keller voll damit.

  6. Janocjapun

    „rechtmäßig Zugemuteter“ ROFL ;)

Einen Kommentar schreiben