Daten-GAU

Eigentlich ist die Überschrift falsch. Oder irreführend. Oder beides. Der Größte Anzunehmende Unfall hätte uns ereilt, wenn die Backup-Festplatte auch ihren Geist aufgegeben hätte. Hat sie aber glücklicherweise nicht. Das metallisch klickende Geräusch von der Haupt-HD reicht aus, um ganz tief unten in der Magengrube ein ganz besonders hässliches Gefühl zu erzeugen.
Es liegt dann wohl auch in der Natur der Sache, dass so etwas an Samstagen kurz nach Ladenschluss geschieht.
Aber glücklicherweise hat man Freunde, die in einer spontanen Aktion einfach eine externe FireWire-HD vorbei bringen, um den Rechner wieder zum Laufen zu bringen und die am Montag winkenden Deadlines einhalten zu können. BussiBussiDanke! … und es wird wie versprochen gekocht!

Alles in Allem erinnert so ein Plattencrash eigentlich wieder daran, wie verflucht abhängig man sich heutzutage von solcherlei Gerätschaft macht. Geht aber auch schwer anders. Also liebe Kinder: Macht Backups, regelmäßig! Ein HeadCrash kommt im Normalfall unangekündigt!

And now to something completely different:
walkthegrass.jpg

5 Reaktionen zu “Daten-GAU”

  1. damasta

    AUA! Ich kann mir das Gefühl sehr sehr gut vorstellen! Mein Vater hat sich letztens einen dieser Billig-Komplettrechner gekauft. Und da hat die Festplatte schon beim ersten Einschalten geklackert, sowas gibts also auch…
    Naja, wer keine Lust auf Backups hat (so wie ich, hab schon lange keine mehr gemacht…), der kann ja auch alle 2-3 Jahre seine Festplatten gegen neue tauschen und den bis dahin dringend benötigten Speicherplatz nachrüsten. (so wie ich … ;) Und die alten Festplatten natürlich in sicherer Verwahrung halten…

  2. fime

    Ich warte aus diesem Grund sehnsüchtig auf Leopard und Time Machine :) Ein fauler Hund wie ich backupt sonst nicht… wurde aber erst einmal Opfer im Büro. Zum Glück haben wir serverbased computing und somit kaum daten lokal auf den rechnern :)

  3. Janocjapun

    Na ja, wenn bereits beim ersten Einschalten die Platte in Arš geht, ist das zwar lästig, aber mit keinem ernst zu nehmenden Datenverlust verbunden. Und alle zwei bis drei Jahre die Platte tauschen ist auch eher wie Lotto spielen und hat wenig mit Datensicherheit zu tun ;)

    Fime, was ist, wenn am Server die Platte ex geht? ;)

  4. fliederherz

    Was gelernt für´s Leben:
    Wenn Bildschirm schwarz bleibt, ist das kein Grund zur Panik – sofern am Vortag die Putzfrau da war. Erst wenn feststeht, dass der Stecker dort ist, wo er hin gehört und noch immer alles schwarz ist: Panik ok.

  5. nau

    Klassiker!
    Bei mir ist es immer das Internet-Kabel nach dem Staubsaugen … beim ersten mal war ich tatsächlich kurz davor, beim Chello-Support anzurufen …

Einen Kommentar schreiben